Erfreuliche Neuigkeit für unsere Happy Weekend Heft-Leser und Anzeigenkunden,

Das Happyweekend – Heft Neu jeden Monat im Verkauf oder Online HIER.

Wo bekomme ich mein HW – Magazin , Plus viele geile Filme von Videorama, Puaka und weiteren Studios HIER.

Kontaktanzeigen werden künftig wieder im HappyWeekend-Club erscheinen !!!
 
HappyWeekend-News
Dr.Puma - „Hugbuddies“
Kategorie: news

Dr.Puma - "Hugbuddies"

"Hugbuddies"  - die Leute sprechen von "Fuckbuddies", aber würden "Hugbuddies" oder "Nachmittags-Seitensprünge" ein Affront zu den romantischen Bildern der Beziehungen zwischen Paaren in unserer modernen Gesellschaft sein?
Kann es wirklich sein, dass das größte Gefühl von Verlust durch zu wenige Umarmungen entsteht oder wenn Sie mit jemandem schlafen? Wer darf wen umarmen und mit wem können Sie schlafen?

In einem meiner Vorträge habe ich die Idee von Nachmittags-Seitensprüngen ("Afternoon Flings") und Umarmungs-Freunden, also "Hugbuddies" in den Raum geworfen, und das Ergebnis war, dass einige Leute die Idee nachdrücklich verurteilten, während eine kleine Anzahl der Ansicht war, dass dies in den Jahren der Einsamkeit nach einer gescheiterten Beziehung eine große Hilfe sein könnte. Das Berühren einer anderen Person ist eine der effektivsten Möglichkeiten, den Cortisol-Spiegel in unserem Körper zu senken und somit Stresshormone zu reduzieren. In der Tat wird Cortisol als Stresshormon bezeichnet, da spirituelle, geistige und körperliche Anstrengung die Cortisol Produktion in unserem Körper erhöht. Wenn das Niveau des Stresshormons dauerhaft hoch ist, werden wir müde und nehmen zu und es wirkt sich negativ auf unsere Stimmungen und unser Gedächtnis aus. Wenn Sie jemanden auf eine Art und Weise anfassen, die sich gut anfühlt, setzt dies das "Genusshormon" Oxytocin in unserem Körper frei.
Oxytocin hat eine Reihe positiver Wirkungen die unsere Gesundheit verbessern. Berühren und Massieren setzt Oxytocin frei; Auf diese Weise stimulieren Berührungen das Nervensystem in unserem Körper.

Wenn wir die Haut eines Menschen berühren, wird der Teil des Gehirns dieser Person aktiviert, der daraufhin Lustsignale in den Körper ausstrahlt. Die Berührungswirkung und die Erhöhung des Cortisolspiegels im Blut reduzieren Stress und Schmerzgefühle, senken den Blutdruck und stärken die Fähigkeit des Körpers, Infektionen zu widerstehen. Sie beschleunigen die Wundheilung und steigern unser Interesse am Lernen neuer Dinge, verbessern unser Gedächtnis und unsere Fähigkeit, Dinge zu lernen. Darüber hinaus verbessern sie unsere Verdauung und verbessern bei Kindern ihre gesunde Entwicklung. In vielerlei Hinsicht verbessert Oxytocin unsere Lebensqualität und unsere Gesundheit. Jetzt wissen wir, wie viel Berührungen und Umarmungen für uns bedeuten. Trotzdem verstehen wir immer noch nicht ausreichend, dass wir diejenigen, die uns nahe stehen, berühren und umarmen sollten, und zwar auf die richtige Weise.

Besonders für Männer ist es oft einfacher für sexuelle Dienstleistungen zu bezahlen, als einen Fremden oder jemanden, den Sie nur flüchtig kennen, zu umarmen, um nichts über die eigenen Gefühle sagen zu müssen.
Es wurde sogar gefragt, ob es in Ordnung ist, dass sich Männer im romantischen Sinne verlieben. Nun, was für ein Gefühl der Unsicherheit und Sehnsucht zeigt unser sexuelles Verhalten? Könnte es einfach eine Suche nach einer externen Genehmigung sein? Die heutige Gesellschaft bietet ein verzerrtes Selbstbild, das uns dazu zwingt, auf verschiedene Weise Zustimmung zu suchen. Könnte das ständige Streben nach Geschlechtsverkehr ein Bedürfnis nach dieser externen Anerkennung zeigen, eine Sehnsucht, sich so zu fühlen, wie man ist? Begehrt mich jemand? Bin ich jemand, der begehrenswert ist?

Laut Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist Sexualität nicht gleichbedeutend mit Geschlechtsverkehr oder der Fähigkeit, Orgasmen zu erreichen. Sexualität ist ein wesentlicher Bestandteil der menschlichen Persönlichkeit, eine Möglichkeit, jemanden zu fühlen und zu berühren. Die Akzeptanz des eigenen Körpers, so wie er ist, ist ein wichtiger Schritt hin zu einem besseren und harmonischeren Sexualleben. Indem Sie Ihren eigenen Körper akzeptieren, können Sie leichter intensivere Orgasmen erreichen, die auch länger andauern als nur wenige Sekunden. Aber was müssen wir tun, damit wir uns wirklich so akzeptieren können, wie wir wirklich sind?
Tantrische Übungen und die richtige Art von Begegnungen waren für mich der Schlüssel, um im Hier und Jetzt aktiver zu sein und nicht nach einem leistungsorientierten und lustorientierten Sexualleben zu suchen.
Tantra hat mir die Schlüssel zum Alltag angeboten, wie man Menschen begegnet und wie ich sowohl mich als auch andere Menschen lieben kann. Ich habe gelernt ohne Erwartungen und ohne Kompromisse zu lieben.
Ich habe gelernt, mich und meinen ganzen Körper anzunehmen, und ich habe gelernt, alles und jeden mit ganzem Herzen zu lieben. Ich habe gelernt, mir selbst Grenzen zu setzen und meine eigenen Wünsche auszudrücken.
Betrachten Sie kleine Kinder, wie sie es genießen zu spielen und mit Freunden zusammen zu sein, voller Unbeschwertheit und völlig Vorurteilsfrei. Dort finden wir ein Modell für uns Erwachsene, die sich so weit entfernt von Vergnügen und Freude befinden.
Wir sind so weit entfernt, dass wir glauben, dass es eine Sünde ist, Vergnügen im Leben zu finden. Wir verstecken unseren Körper in Schande und wir rationieren unsere Liebe.

Hugs,

Puma

 
Weitere Bilder zum Artikel:

Nur für Mitglieder - Jetzt anmelden und mitmachen!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Werde jetzt Mitglied
Du willst neue Leute kennen lernen, die Spass an einem aktiven und offenem Sexleben haben?
Mach mit! Erstelle dein persönliches
Profil und finde neue Leute, die einfach
mehr Lust auf Sex haben.
HW-Tipp:
Frauen ohne gewerblich finanzielles Interesse erhalten für ein Jahr freien Zugang zur Community.
 
 
 
 
 
Hilfe       Impressum       Kontakt       Nutzungsbedingungen       Datenschutz      
Zum Seitenanfang
 
Copyright 2019 Silwa BV - Alle Rechte vorbehalten.
Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzung für Sie angenehmer zu gestalten.
Weitere Informationen   Akzeptieren und schliessen