Erfreuliche Neuigkeit für unsere Happy Weekend Heft-Leser und Anzeigenkunden,

wir arbeiten bereits an einem neuen Heft, welches in Kürze erscheinen wird.

Kontaktanzeigen werden künftig wieder im HappyWeekend-Club erscheinen !!!
 
HappyWeekend-News
Deutschland trauert um Sexpertin! Sex- Moderatorin Erika Berger ist tot
Kategorie: news

In den 1980ger Jahren wurde sie durch ihre berühmt berüchtigte TV-Sendung "Eine Chance für die Liebe" berümt, jetzt ist die bekannte TV-Erotik-Moderatorin und Autorin zahlreicher Aufklärungs- und Ratgeber-Bücher in Köln verstorben. Laut aktuellen Informationen ist sie am Pfingstsonntag in Anwesenheit einer Bekannten ohne erkennbaren Grund zusammen gebrochen. Auch der eilig herbei gerufene Notarzt konnte die 76-Jährige nicht mehr retten und nur noch ihren Tod feststellen. Nun soll eine Obduktion klären, ob Erika Berger möglicherweise durch ein Blutgerinnsel, als Folge eines schweren Sturzes in der vergangenen Woche, zu Tode  kam.

Die in den 80ger Jahren von Erika Berger moderierte und im Fernsehen ausgestrahlte Sendung "Eine Chance für die Liebe" gilt als revolutionär und brach damals, in recht prüden Zeiten, etliche Tabus. Noch nie zuvor wagte es eine Moderatorin im TV die Themen Sexualität und Erotik so offen zu behandeln.

Das Konzept der Sendung war so einfach wie originell:

Zuschauerinnen und Zuschauer konnten Erika Berger während der Sendezeit anrufen und ihre ganz privaten Sexprobleme mit der Moderatorin live besprechen oder allgemeine Fragen zu erotischen Themen stellen. Mit ihren legendären Begrüßungsworten am Telefon: "Erika Berger, schönen guten Abend, wer spricht?", vorgetragen mit einem sympathischen bayrischen Akzent, beförderte die Moderatorin die erotischen Phantasien und Schlafzimmer-Pannen von Generationen in deutsche Wohnzimmer und stand allen Anrufern zwar nicht mit Tat, aber mit ihrem persönlichen Rat zur Seite. Mit einem adretten Kostüm und eleganten High Heels bekleidet, bot die Moderatorin ihren Zuschauern zumindest einen erotischen Anblick und schlug ihre Beine stets perfekt übereinander.

Wie viel neuen Schwung Erika Berger durch ihre Sendung auf unterhaltsame und seriöse Art in die Schlafzimmer der Deutschen gebracht hat lässt sich nur im Stillen erahnen.

Nach dem Ende der "Eine Chance für die Liebe"- Ära bei RTL, moderierte Berger in den 1990ger Jahren die Sendung "Ein flotter Dreier" bei einem Kölner Privatsender, zudem beantwortete sie heikle Fragen zum Thema "Sexualität" in Sendungen wie "Punkt 9" und im RTL Mittagsmagazin. Später, im Jahr 2002, moderierte sie eine Internetversion von "Eine Chance für die Liebe".

Erika Berger leistete mit ihrem beruflichen Engagement einen großen Beitrag zur Aufklärung der Gesellschaft und zu einem allgemein offeneren und freudvolleren Umgang mit dem Thema "Sexualität".

Sie wird unvergessen bleiben.

 
 
 
Werde jetzt Mitglied
Du willst neue Leute kennen lernen, die Spass an einem aktiven und offenem Sexleben haben?
Mach mit! Erstelle dein persönliches
Profil und finde neue Leute, die einfach
mehr Lust auf Sex haben.
HW-Tipp:
Frauen ohne gewerblich finanzielles Interesse erhalten für ein Jahr freien Zugang zur Community.
 
 
 
 
 
Hilfe       Impressum       Kontakt       Nutzungsbedingungen       Datenschutz      
Zum Seitenanfang
 
Copyright 2018 Silwa BV - Alle Rechte vorbehalten.
Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzung für Sie angenehmer zu gestalten.
Weitere Informationen   Akzeptieren und schliessen